Jagdhundevorstellung 2018

Jagdhundevorstellung 2018

Am 08.04.2018 um 10.00 Uhr begann die Jagdhundevorstellung der Kreisjägerschaft Ennepe-Ruhr an der Waldschule in Witten-Hohenstein

"Morgenstund hat Gold im Mund"
. Diesem Leitsatz waren nicht nur die Jungjäger gefolgt, die in wenigen Wochen ihr "Grünes Abitur" ablegen, sondern auch zahlreiche Hundeführer, die ihre "Jagdhelfer" in einem Parcours der Öffentlichkeit vorstellten. Während sich die Jungjäger intensiv auf die bevorstehende Prüfung vorbereiteten und unterschiedliche Anschusszeichen in Augenschein nahmen, bereitete sich das Bläsercorps, zusammengestellt aus Bläsern der einzelnen Hegeringe des Ennepe-Ruhr-Kreises, auf ihren Einsatz vor. Als Gäste konnten auch die Jungjäger der KJS Wuppertal begrüßt werden, die am Anschussseminar teilnahmen.

Unter der Leitung von Wolfgang Kreischer wurden danach verschiedene Jagdsignale geblasen, aber auch konzertante Musikstücke erfreuten die Jäger und zahlreiche Besucher. Hinweise zum Vortrag erhielten die Zuhörer vom Obmann für das Brauchtum, Christian Heisler.

Die anschließende Hundevorführung im Parcours moderierte Franzis Hedfeld, die als Hunde-Expertin schon seit vielen Jahren diese Hundevorstellungen aktiv unterstützt und mit Rat und Tat begleitet. Sehr herzlich bedankten sich zum Schluss der Obmann für Hunde, Antonius Müller, und der KJS-Vorsitzende, Otmar Benner, bei Brunhilde Speckmann mit einem Blumenstrauß für ihre langjährige Unterstützung bei den Veranstaltungen.

Fotogalerie

Fotos grösser - Bilder bitte anklicken

Vorführung der Jagdhunde

Fotos grösser - Bilder bitte anklicken

Sehr herzlich bedankten sich zum Schluss der Obmann für Hunde, Antonius Müller, und der KJS-Vorsitzende, Otmar Benner, bei Brunhilde Speckmann mit einem Blumenstrauß für ihre langjährige Unterstützung bei den Veranstaltungen.


Zugriffe heute: 11 - gesamt: 5976.

(C) KJS-EN 2018